Was ist die Gesunde Gemeinde?

 

Die „Gesunde Gemeinde“ in Niederösterreich ist ein Programm der Initiative „Gesundes Niederösterreich“, mit dem Ziel, die teilnehmenden Gemeinden

 

Ø     gesundheitsfördernd zu gestalten und

Ø     präventive Maßnahmen anzubieten.

 

Die Gesunde Gemeinde soll eine Plattform bieten, die diverse Angebote (auch von anderen Vereinen oder Organisationen) bündelt, und fungiert so als „Drehscheibe“ aller Aktionen im Gesundheitsbereich – egal ob diese bereits bestehen oder erst entwickelt werden.

 

Zentrale Frage ist: Wie können wir Gemeinden so gestalten, dass es den Bewohnern leichter fällt, sich gesund zu verhalten und ihre Gesundheit bestmöglich zu erhalten.

 

Der Vorteil bei der „Gesunden Gemeinde“ dabei zu sein, liegt darin, dass die Gemeinden seitens des „Gesunden Niederösterreichs“ personelle und ideelle Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung von gesundheitsfördernden Projekten und Aktionen erhalten.

Regelmäßig stattfindende Arbeitskreissitzungen legen die Aktionen, Projekte und Programme, die in der Gemeinde stattfinden sollen, fest.

 

Aktivitäten der Gesunden Gemeinden

 

Die „Gesunden Gemeinden“ planen ihre Aktivitäten in den folgenden fünf Bereichen:

Ø     Bewegung         

Ø     Ernährung

Ø     Natur und Umwelt

Ø     Mentale Gesundheit

Ø     Vorsorge

Die Bandbreite der Aktivitäten in diesen genannten Bereichen ist sehr groß und vielfältig. Je nach Bedürfnissen und Wünschen der Mitarbeiter der Arbeitskreise werden Veranstaltungen organisiert, die den Interessen und dem Bedarf in der Gemeindebevölkerung entsprechen und eine gewisse Nachhaltigkeit mit sich bringen sollen.

Dabei können unterschiedlich Methoden zum Einsatz kommen wie,

Ø     Projekte

Ø     Trainings

Ø     Gesundheitstage

Ø     Seminare

Ø     Vorträge

Ø     Gruppentreffen etc.

 

Ziele der „Gesunden Gemeinde“

Ø     Plattform zur Vernetzung der Vereine, Institutionen und Personen im Gesundheitsbereich  in der Gemeinde

In der Gemeindestruktur vorhandene Vereine und Institutionen werden in den Tätigkeitsbereich der „Gesunden Gemeinde“ miteinbezogen. Bereits bestehende Strukturen können erweitert und miteinander vernetzt werden (auch regionsweise möglich).

Ø     Qualitativ hochwertige Veranstaltungen und Projekte aus der Gesundheitsförderung

Ø     Entwicklung von gemeinsamen Angeboten im Vorsorgebereich für die Bürger

Ø     Programme, Projekte und Veranstaltungen werden vor Ort organisiert und umgesetzt

Ø     Kooperationen mit benachbarten „Gesunden Gemeinden“

 

Aktivitäten im Rahmen der Gesunden Gemeinde finden Sie aktuell in den Veranstaltungen.