Vereine und sonstige Vereinigungen


ARGE Weihnachtspostamt
ASV Diendorf
Bauernbund Oberndorf
Beach & Fun Oberndorf
Bildungswerk Oberndorf
BURMÜHLE Kulturverein
Die Bäuerinnen
Dorferneuerung Oberndorf
Elternverein der Volks- und Mittelschule
Essen auf Rädern
ESV Dürrhäusl
Frauenberatung Mostviertel
Freiheitliche Partei Österreichs
Freiwillige Feuerwehr Hub-Lehen Freiwillige Feuerwehr
Freiwillige Feuerwehr Oberndorf Freiwillige Feuerwehr
Futsalverein Mostviertel-Mitte
HC Dürrhäusl
Hegering Oberndorf
Imkerverein
Kath. Bildungswerk Oberndorf
Kinderbuchhaus im Schneiderhäusl
Kirchenchor Oberndorf
Kreiszeit - Sozialgemeinnütziger Gesellschaftsbund Österreich
Kriegsopfer- und Behindertenverband
Landjugend Oberndorf
Landjugend Volkstanzgruppe Oberndorf
Lauftreff Oberndorf
LAVV - Lebensabendverschönerungsverein
Melktaler Modellbauclub
Mostviertler Zitherfreunde
Musikverein Oberndorf an der Melk
NÖs Senioren - Ortsgruppe Oberndorf an der Melk
ÖAAB Oberndorf
Oberndorfer Burgus Teufeln
Österreichische Volkspartei
Österreichischer Kameradschaftsbund
ÖVP Frauen, Ortsgruppe Oberndorf
Schützengesellschaft Oberndorf an der Melk
Sozialdemokratische Partei Österreichs
Sparverein "Biene"
Sparverein "Tannenbaum"
Sportunion Oberndorf Sektion Schilauf
SV Reifen Weichberger Oberndorf
Turn- und Sport- Union Raiffeisen Oberndorf an der Melk
UTTC Raiffeisen Oberndorf an der Melk
Verein für Fisch und Natur im Melktal (FUN)
Verein zur Unterstützung von Esperanza Soziales & Hilfe
Wirtschaft Oberndorf an der Melk Wirtschaft

Allgemeines zum Vereinswesen

Ein Verein im Sinne des Vereinsgesetzes 2002 ist ein

  • freiwilliger,
  • auf Dauer angelegter,
  • aufgrund von Statuten organisierter Zusammenschluss
  • mindestens zweier Personen
  • zur Verfolgung eines bestimmten, gemeinsamen, ideellen Zwecks.

Personen, die einen Verein gründen wollen, müssen Vereinsstatuten verfassen und mit einem Exemplar der Statuten die Errichtung des Vereins der Vereinsbehörde anzeigen. Bei positivem Abschluss des Prüfungsverfahrens (Entstehung des Vereins) darf der Verein seine Tätigkeit aufnehmen.

Die erstmalige Bestellung der organschaftlichen Vertreterinnen/Vertreter kann vor oder nach der Entstehung des Vereins erfolgen. Werden die organschaftlichen Vertreterinnen/Vertreter erst nach der Entstehung des Vereins bestellt, muss dies innerhalb eines Jahres erfolgen. Diese Frist kann auf Antrag verlängert werden.

Die Neu- bzw. Wiederbestellung der organschaftlichen Vertreterinnen/Vertreter sowie Änderungen der Zustellanschrift oder der Statuten müssen der Behörde angezeigt werden.

Ein Verein kann sich freiwillig selbst auflösen oder behördlich aufgelöst werden.

Achtung

Die Statuten bilden die Grundlage der Organisation eines Vereins. Das Gesetz gibt Rahmenbedingungen vor, alle weiteren Regelungen finden sich in den Statuten des jeweiligen Vereins.

Alle Vereine werden im Zentralen Vereinsregister (ZVR) beim Bundesministerium für Inneres geführt. Jede Bürgerin/jeder Bürger kann über die Daten eines eindeutig bestimmbaren Vereins, für den keine Auskunftssperre besteht, Auskunft verlangen. Eine Auskunftssperre kann nur von den Vertreterinnen/Vertretern des betreffenden Vereins unter bestimmten Voraussetzungen beantragt werden.

Die ZVR-Zahl muss von den Vereinen im Rechtsverkehr nach außen (z.B. Briefe, E-Mails, Verträge, Angebote, Rechnungen) geführt werden. Das Nichtführen der ZVR-Zahl stellt eine strafbare Verwaltungsübertretung dar.

Weiterführende Links

Rechtsgrundlagen

Vereinsgesetz (VerG)

Letzte Aktualisierung: 31. Jänner 2022

Für den Inhalt verantwortlich: Bundesministerium für Inneres